Die „Silberstadt Schwaz“ – was hat es damit eigentlich auf sich?

Die Bedeutung von Schwaz basiert auf dem außergewöhnlichen Silber- und Kupfervorkommen in der Blütezeit um 1500, als hier noch 15.000 Knappen und Schmelzer ihrer schweißtreibenden Arbeit nachgingen. Der wirtschaftliche Reichtum der Silberstadt im 15. bzw. 16. Jahrhundert hat sich auch kulturell so schillernd wie positiv ausgewirkt.
Zahlreiche Bauwerke sowie Sehenswürdigkeiten aus der Bergbauzeit – viele inmitten der Altstadt – zeugen noch heute vom Glanz vergangener Tage. Und das spürt man auch heute noch in der ganzen Stadt! Auch der Tippeler, das Gebäude mit seinen schönen Stuben, zeugt vom Reichtum der damaligen Zeiten.

Das Erbe der Silberzeit findet man heute im Silberzehner, der regionalen Währung der Silberregion, wieder:

Der Silberzehner ist bei fast allen Banken der Region um 10,- € pro Stück erhältlich. Dieser wird als Gutscheinmünze an eine Person verschenkt, die den Silberzehner wiederum bei ungefähr 500 Betrieben (Akzeptanzstellen) in der Region einlösen kann und dafür einen Warenwert in Höhe von 10,- € erhält.
Der Betrieb (Akzeptanzstelle) kann den Silberzehner bei den Banken der Silberregion Karwendel einwechseln und erhält 1:1 den Gegenwert ohne zusätzliche Kosten. Der Silberzehner funktioniert somit wie Bargeld.

Und selbstverständlich kann man den Silberzehner auch bei uns im Tippeler einlösen!

Nähere Infos:
www.silberzehner.com

Reservierungsanfrage

Arrival
Departure
Personenanzahl
- +
Datum
Zeit
Personenanzahl
- +
Datum
Personenanzahl
- +
Thema
weiter >>